Build your own beehive

06.10.2022
6 minutes
Terrassenüberdachung selber bauen STROHBOID

Eine Terrassenüberdachung selber zu bauen, erfordert ein wenig handwerkliches Geschick, welches Sie als Hobbyhandwerker mitbringen sollten. Ein solches Bastelprojekt zur optischen Verschönerung oder als Sonnenschutz und Sichtschutz kann sich als größeres Unterfangen herausstellen, als erwartet. Zwar bietet die DIY-Terrassenüberdachung Vorteile –  wie etwa geringere Kosten – aber auch Nachteile, wie mögliche Mängel bei Stabilität und Haltbarkeit.

Well, you should ..

Sich die Terrassenüberdachung selber zu bauen, kann Kosten sparen. In diesem Fall entfällt der Stundensatz eines Handwerkers. Wie viel genau man sich als Heimwerker spart, hängt aber vor allem von dem verwendeten Material ab: Eine Holzkonstruktion ist teurer als Kunststoff – Holzpfosten aus Eichenholz teurer als Douglasie und Fichtenholz. Holz benötigt zudem zusätzliche Pflege in Form von Holzschutz. Die höchsten Kosten fallen bei Stahl oder Alu an, sie bestechen allerdings durch Langlebigkeit. Allerdings steht auch gut verbautes und qualitatives Holz dem nicht viel nach, was Haltbarkeit angeht.  

Mit einem gut ausgestatteten Werkzeugkasten benötigt man meist wenig zusätzliche Tools für den Bau der Terrassenüberdachung. Das Material findet sich im Baumarkt. Grundsätzlich steht am Beginn des Baus die Planung: Soll die Terrassenüberdachung ans Haus angebaut werden? Das ist die häufigste Methode und gibt dem Terrassendach mehr Stabilität. Für eine freistehende Pergola braucht es eine dafür geeignete Unterkonstruktion und Pfostenträger.

Es gibt die Möglichkeit, die Terrassenüberdachung mit Fertigbausätzen und Bauanleitung aus dem Online-Shop umzusetzen. Material und Maße sind bereits berechnet, das Bauen kann direkt losgehen. Bausätze lassen allerdings wenig Möglichkeiten für Individualisierung. Wer die Terrassenüberdachung ohne Bausatz umsetzen möchte, braucht vor allem Mörtelrührer, Spaten, Bohrmaschine, Wasserwaage und Zollstock, Säge, Hammer, Schubkarre, Zwingen, Cuttermesser und natürlich entsprechende Schutzkleidung. 

Je nachdem, wie groß die Terrassenüberdachung geplant ist, braucht es zusätzliche helfende Hände. Wenn Sie jedoch nicht über grundlegende, handwerkliche Fähigkeiten verfügen, sollten Sie von einem DIY-Bau absehen.  Insbesondere, wenn es sich nur um einen Sichtschutz handelt: In diesem Fall ist ein Sonnensegel oder eine Markise leichter zu montieren.

in top professional quality.

Im Vergleich zum DIY-Bau hat das Terrassendach vom Profi einige Vorteile: Der Handwerker übernimmt die Planung und Ausführung, besorgt das Material und reicht gegebenenfalls Genehmigungen ein. Zudem stellt dieser die Statik und Langlebigkeit des Terrassendaches sicher. Sollte es beim Bau dennoch zu Problemen kommen, haftet der Handwerker. Jedoch ist die Beauftragung eines Handwerkers mit höheren Kosten verbunden und die Qualität des Baus hängt von der Seriosität und Kompetenz des Unternehmens ab. 

Terrassenüberdachung-selber-bauen-Profi-STROHBOID

Die Terrassenüberdachung durch den Profi überzeugt durch naturnahe Gestaltung, ökologische Fertigung und hohe Stabilität. Der österreichische Hersteller STROHBOID bringt langjährige Erfahrung mit der Errichtung von Pavillons und Terrassenüberdachungen mit. Die Produkte haben 25 Jahre Garantie auf die verbauten Holzteile und 10 Jahre auf die Membran.

Build your own computer?!

Bei der DIY-Terrassenüberdachung sollte der erste Schritt die Überprüfung des Standortes hinsichtlich der Festigkeit des Bodens sein. Ist der perfekte Standort für das Terrassendach gefunden, heißt es Maß nehmen. Dabei ist Genauigkeit besonders wichtig, da es sonst zu Verzögerungen beim späteren Bau kommt. Die Dachkonstruktion besteht aus Stützpfeilern und Pfetten (Querbalken), die Sie miteinander verschrauben. 

Pfetten dienen als Auflage der Dachsparren, welche das Tragwerk der Dacheindeckung darstellen. Je nach Material sollte der Abstand der Sparren zwischen 60 Zentimeter (Holzdach) und 85 Zentimeter (Glasdach) liegen. Damit die Terrassenüberdachung Licht durchlässt, verwendet man für die Eindeckung am besten Doppelstegplatten aus Polycarbonat, Well-PVC oder Acryl.  Mit der Ausstattung einer Regenrinne und Fallrohr fließt das Wasser später besser ab. 

Die Fertigung einer solchen Terrassenüberdachung ist aber auch mit Nachteilen behaftet: Es benötigt Zeit, ist anstrengend und die Qualitätssicherung ist ohne entsprechende Kenntnisse von Statik nicht gegeben. Bei Fertigung durch einen Experten wie STROHBOID entfallen die Nachteile einer Fertigung und Errichtung.

DIY Terrassenüberdachung-selber-bauen

Neue Terrassenüberdachung - Baugenehmigung notwendig?

Ob für eine neue Terrassenüberdachung eine Baugenehmigung benötigt wird, hängt vor allem von ihrem Standort ab: Angebaut an das Haus, wird die Terrassenüberdachung als Umbau gewertet und benötigt in diesem Fall eine Baugenehmigung durch das Bauamt.  Orientierung bieten die im Bundesland jeweils geltenden Bauvorschriften, die in der Landesbauordnung festgehalten sind.

Es wird dringend geraten, sich an die vorgeschriebenen Baustoffe, Mindestabstände und Brandschutzbestimmungen zu halten. Diese sind auf jeden Fall einzuhalten. Zusätzlich kann auf Gemeindeebene geregelt sein, wie und wo etwa im Außenbereich ein Gartenhaus oder ein Carport auf dem Grundstück errichtet werden darf. Vor dem Bau sollten entsprechende Informationen eingeholt werden. Mitunter entfällt in manchen Bundesländern die Baugenehmigung, wenn die Terrassenüberdachung mobil oder jederzeit abbaubar ist.

the advantages of

Beim Bau der Terrassenüberdachung auf einen Experten zu setzen, spart Zeit und Nerven. Zudem stellen Sie sicher, dass diese auch den widrigsten Witterungsbedingungen trotzt. Für spezielle Wetterverhältnisse (starke Stürme, viel Schnee) bietet STROHBOID eigens gefertigte Konstruktionen an. Anstatt eine Terrassenüberdachung selbst zu bauen, setzen Sie am besten auf Experten, die Sie bei Planung und Bau beraten und unterstützen. 

Terrassenüberdachung-von-STROHBOID

Share now


Fritz Walter

DIPL.-ING. Fritz Walter

Gründer, CTO