Nachhaltiges Eventzelt - alle Infos

02.12.2022
12 Minuten
Nachhaltiges_Eventzelt

Vollkommen zu Recht ist das Thema Nachhaltigkeit allgegenwärtig und spielt in immer mehr Bereichen eine Rolle – so auch beim modernen Eventzelt. Eventzelte finden bei Konzerten, Firmenevents, Hochzeiten und vielen weiteren Veranstaltungen Anwendung. Nachhaltigkeit und Funktionalität müssen sich dabei nicht widersprechen.

Was Sie bei der Festzelt Miete und speziell bei der Wahl einer nachhaltigen Eventlocation beachten müssen, erfahren Sie in diesem Beitrag. 

Eventzelt Definition

Was ist eigentlich ein Eventzelt? Wie der Name nahelegt, handelt es sich um ein Zelt, das ausreichend groß ist, um Raum für die unterschiedlichsten Arten von Veranstaltungen zu bieten – für die Gäste, die Veranstaltungstechnik und alles, was dazu gehört. So dient es als Event-Location, die flexibel einsetzbar und funktional ist, mit ansprechendem Design punktet und nicht zuletzt eben auch nachhaltig sein sollte. 

Veranstaltungszelt kaufen oder mieten?

Ob Sie ein Veranstaltungszelt kaufen oder mieten, kommt auf Ihre Vorhaben darauf an. Für einmalige Events ist die Mietoption sicher die beste. Planen Sie regelmäßige Veranstaltungen, kann sich der Kauf eines Eventzelts lohnen. Sie haben die Wahl zwischen mobilen Eventzelten oder feststehenden, fixen Überdachungen eines Festplatzes. Bei der Miete müssen Sie sich außerdem keine Gedanken über Aufbewahrung oder Instandhaltung machen. 

Zelt für Veranstaltungen - ein Überblick

Event ist nicht gleich Event. Ein Zelt für Veranstaltungen auch „Eventzelt“  genannt, zählt als Oberbegriff und beinhaltet verschiedenste Zelte: Partyzelt, Faltzelt, Gartenzelt, Pavillon … Diese Begriffe kennen wir aus dem Bereich der privaten Nutzung.

Wird ein Eventzelt gewerblich oder für Großveranstaltungen eingesetzt, zeigt es, was es außerdem kann: So überdacht es zum Beispiel die Bühne im Rahmen eines Konzerts. Hochzeiten, Jubiläen, Sportevents und mehr können im Eventzelt stattfinden. Für ein Bankett bietet sich ein solches Zelt ebenso an wie für eine Bar und Tanzfläche. Ein Business-Event mit großzügiger Networking-Area ist ebenfalls gut in einem Eventzelt oder Event-Pavillon aufgehoben.

Aus Innenstädten kennen wir das Werbezelt. Ganze Zeltsysteme eignen sich für Veranstaltungen mit umfangreichem Platzanspruch und bieten beispielsweise bei Messen Raum für die Messestände der Unternehmen, gastronomische Versorgung, den Eventservice, die Besucherströme und mehr. Auch eine temporäre Überdachung, beispielsweise als Vordach eines Gebäudes, kann zu den Eventzelten gezählt werden.

Nachhaltiges Eventzelt für Electric Love Festival

So vielfältig die Nutzungsmöglichkeiten eines Eventzeltes sind, so unterschiedlich können diese Zelte auch aussehen. Eines haben sie alle gemeinsam: Sie sollen – je nachdem, an welchem Ort sie aufgestellt werden – das Outdoor-Event vor Wind, Wetter und Sonne schützen und im Idealfall auch noch gut aussehen. Regionale Materialien und ein durchdachter Einsatz von Ressourcen sowie eine lange Lebensdauer können für Nachhaltigkeit sorgen.

Schaut man sich einmal auf dem Markt für Eventzelte um, merkt man schnell, dass scheinbar Kompromisse eingegangen werden müssen: Bei vielen gängigen Eventzelten wie dem Pagodenzelt, auch einfach Pagode genannt, handelt es sich schlicht um ein mit Plastikplanen bespanntes Eisengestänge – Materialien, die nicht gerade für ihre Nachhaltigkeit bekannt sind. Prasselt der Regen auf einfache Kunststoffplanen, wird es im Inneren laut. Nicht zuletzt sind solche Zelte oft auch nicht gerade ein optisches Highlight.

Ein aufblasbares Eventzelt ist in kürzester Zeit errichtet und hat ein sehr kleines Packmaß. Auch ist die Lieferzeit oft kurz. Doch stärkerem Wind hält es oft nicht stand.

Eine gut geplante Veranstaltung, die allen Beteiligten lange im Gedächtnis bleiben soll, mit all ihren schönen Momenten: Solch ein Event verdient auch eine entsprechende Location; und unsere Natur und Umwelt verdienen es, dass wir auch dabei rücksichtsvoll handeln und nachhaltige Entscheidungen treffen.

Was kostet ein Eventzelt?

Was ein Eventzelt kostet, kann man pauschal nur schwer sagen – der Preis hängt nämlich von vielfältigen Faktoren ab. Einerseits kommt es darauf an, welche Materialien herangezogen und wie diese verarbeitet wurden. Andererseits wirkt sich auch das Zubehör auf die Kosten aus.

Versand, Montage und Wartung können mit unterschiedlichen Kosten zu Buche schlagen. Und auch, ob ein Eventzelt gekauft oder fallweise gemietet wird, bestimmt den Kostenfaktor.

Was macht ein gutes Eventzelt aus?

Ein Eventzelt bietet einen geschützten Aufenthaltsort für eine Veranstaltung. Doch das ist bei Weitem nicht die einzige Aufgabe, die ein solches Zelt zu erfüllen hat. 

Das Eventzelt soll vor dem Wetter schützen. Darum sollte es auf jeden Fall wasserdicht und die Seitenwände windfest sein. Diese Widerstandsfähigkeit stellt gleichzeitig einen wichtigen Sicherheitsaspekt dar. UV-beständig bietet das Zelt einen Sonnenschutz.

Damit das Eventzelt bei all den äußeren Einflüssen, denen es ausgesetzt ist, nachhaltig bleibt, ist eine lange Lebensdauer entscheidend. Witterungsbeständigkeit und Beständigkeit gegen UV-Strahlung sind unabdingbar. Hochwertige Materialien können diesen Ansprüchen gerecht werden. Werden diese regional bezogen, sinkt der CO2-Fußabdruck des Zelts. Mit einer durchdachten Architektur kann ein Eventzelt nicht nur stabil und sicher gestaltet werden, sondern auch mit geringerem Materialaufwand. Passende Versiegelungen sind umweltfreundlich und verlängern die Lebensdauer eines Eventzeltes weiter.

Auch das Aussehen eines Eventzeltes ist ein wichtiger Faktor. Ein Zelt, das nicht nur funktional, sondern auch ein Design-Highlight ist, bietet Veranstaltungen einen anspruchsvollen Flair und ein ganz besonderes Ambiente. 

All diese Faktoren – Funktionalität, Nachhaltigkeit, Design – machen ein wirklich gutes Eventzelt aus.

Nachhaltigkeit im Eventbereich

Die Natur übt schon immer einen ganz besonderen Reiz auf uns aus. In ihr kommen wir zur Ruhe und können die Zeit genießen. Diese Wirkung der Natur auf uns greift auch die Veranstaltungsbranche gerne auf. Orte im Grünen, in der Nähe von Gewässern und andere naturnahe Plätze sind gern gewählte Eventlocations.

Gerade darum ist es so wichtig, dass im Eventbereich nachhaltige Entscheidungen getroffen werden. Denn die Natur soll erhalten werden. Durch die Organisation von Veranstaltungen unter dem Nachhaltigkeitsaspekt kann die Veranstaltungsbranche einen großen Beitrag leisten. Der Umfang dieses Einflusses kommt immer mehr ins Bewusstsein. So findet hier ein immer stärkeres Umdenken zugunsten der Umwelt statt.

Nachhaltig_Event

Ökologische Architektur in der Eventbranche

Ökologische Architektur, auch ökologisches Bauen oder grünes Bauen genannt, rückt nach und nach immer stärker in den Fokus. Denn hier wirken viele kleine und große Stellschrauben zusammen, die insgesamt einen großen Einfluss auf unsere Umwelt haben und an denen zugunsten der Nachhaltigkeit gedreht werden kann. Von der Wahl der Materialien über ihre Qualität und den Materialaufwand bis hin zum Design können in nahezu jedem Schritt nachhaltige Entscheidungen getroffen werden. 

Immer mehr Bauvorhaben greifen Aspekte der ökologischen Architektur auf. Das gilt auch für die Architektur von Eventzelten, wo Vorreiter zeigen, welchen Weg die Branche einschlagen kann.

Umweltfreundliche Materialien – stabil und langlebig

Einer der wichtigsten Aspekte ist die Materialwahl. Materialien sind dann nachhaltig, wenn sie in verantwortungsvollem Anbau nachwachsend sind. Zur Verkürzung der Lieferwege sollten sie im Idealfall regional zu beziehen sein. Kommen die Materialien dann auch noch mit einer entsprechenden Qualität daher und werden umweltverträglich behandelt, sorgt eine lange Lebensdauer für zusätzliche Nachhaltigkeit.

Zu den idealen Materialien für den Bau von nachhaltigen Eventzelten zählen Hölzer aus der Region wie Buche oder Fichte. Diese Hölzer können mit Naturölen behandelt und somit ideal für einen Holzpavillon verwendet werden. Gewebe, die mit PVC beschichtet werden, vereinen auf optimale Weise Langlebigkeit und Natürlichkeit.

Design angepasst an die Natur

Wenn wir einen Blick in die Geschichte der Architektur werfen, dann haben viele ikonische Designs oft eine Gemeinsamkeit: Sie sind von der Natur inspiriert. Das Motto dabei lautet: „Form follows nature“.

Das ist einerseits optisch ansprechend. Moderne und Natur treffen bei dieser Art der Gestaltung oft spektakulär zusammen und liefern ein Design, das sich in eine natürliche Umgebung einfügt und zugleich doch unseren faszinierenden Blick auf sich zieht.

Die Natur zeigt uns aber nicht nur, wie wir optisch ansprechend, sondern auch nachhaltig bauen können. Den effizienten Aufbau von Strukturen, die widerstandsfähig sind und gleichzeitig funktional, können wir uns von ihr abschauen und daraus lernen, mit geringem Materialaufwand zu bauen.

Nachhaltiges Eventzelt von STROHBOID

Nachhaltiges Pavillon von Strohboid

Das, was die Natur uns über Architektur zeigt, und auch die Aspekte der ökologischen Architektur lässt STROHBOID so umfänglich wie möglich in nachhaltige Eventzelte für den Außenbereich einfließen.

Nachhaltige, regionale Materialien und umweltverträgliche Verarbeitung treffen hier zusammen mit ressourcenschonendem, charakteristischem Design und langer Lebensdauer. Dabei kommt die Funktionalität nicht zu kurz: Die ganzjährig nutzbaren Pavillons von STROHBOID widerstehen Wind und Wetter – auch bei Schnee. Sie kommen mit oder ohne Boden daher, mit unterschiedlichen Grundflächen und sind je nach Modell auch beheizbar. Die individuelle Beratung durch den Kundenservice hilft bei der Wahl des richtigen Modells für jedes Event.

Damit stellt STROHBOID Eventzelte zur Verfügung, die für Veranstaltungen jeder Art eine naturnahe Location bieten. Dabei eignet sich der besondere Charme der in Österreich produzierten Zelte ideal für individuelle Events, auf denen Sie Ihre Persönlichkeit mit einfließen lassen können.


Jetzt teilen


Fritz Walter

DIPL.-ING. Fritz Walter

Gründer, CTO