Veranstaltungszelt: Kaufen oder mieten?

15.12.2022
8 Minuten
Veranstaltungszelt: Kaufen oder mieten?

Wer sich auf die Suche nach einem Veranstaltungszelt für seine Events begibt, wird schnell auf zwei Möglichkeiten stoßen: Soll das Zelt gekauft werden oder ist es besser, eines zu mieten?

Beide Optionen haben ihre Vor- und Nachteile – welche Entscheidung sinnvoller ist, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab; beispielsweise, um was für eine Veranstaltung es sich handelt. Wir haben uns näher angesehen, was jeweils für oder gegen das Kaufen respektive das Festzelt Mieten spricht.

Veranstaltungszelte – wozu sie sich eignen

Für jede Art von Event gibt es auch das passende Zelt. Von der Großveranstaltung über die private Veranstaltung bis hin zum kompakten Messezelt kommen sie zum Einsatz: Pagodenzelte, Zeltsysteme, Großzelte, Faltpavillons, … – es gibt unzählige Optionen zur Überdachung. So bieten Veranstaltungszelte auf eine besonders flexible Weise Raum für Gäste, aber auch Schutz vor Wind, Wetter und Sonne. Auch als Lagerzelte können sie eingesetzt werden und so Lagerhallen ersetzen. Kein Wunder also, dass sich diese Zelte so großer Beliebtheit erfreuen.

Ob Bankett, Hochzeit, Messe oder Konzert, ob Firmenevents wie die Firmenfeier oder das Firmenjubiläum, Sportveranstaltungen oder etwas ganz anderes: Der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt, wenn es um den Einsatz von einem Eventzelt für unterschiedliche Veranstaltungen geht.

Bei der Entscheidung, ob das Veranstaltungszelt lieber gekauft oder gemietet werden soll, ist die Art der Veranstaltung von großer Bedeutung. Denn damit gehen viele Fragen einher: Wie viele Gäste werden bei den Veranstaltungen in der Regel erwartet? Stehen regelmäßig Events an und sind es immer die gleichen? Sollte das Zelt bestimmte Eigenschaften mitbringen, beispielsweise Feuersicherheit, wenn in ihm gekocht wird? Soll bestimmte Ausstattung untergebracht werden können?

Wir schauen uns die unterschiedlichen Aspekte einmal im Detail an.

Veranstaltungszelt kaufen – das spricht dafür

Beginnen wir mit dem Kauf eines Veranstaltungszeltes. Zuerst einmal handelt es sich dabei um eine Investition. Je nach konkretem Verwendungszweck und auch abhängig von den eigenen Ansprüchen an das Zelt kann sich diese durchaus lohnen.

Einmalige Kosten für vielfältige Nutzung

Besonders bei häufiger Nutzung lohnt sich der Kauf eines Veranstaltungszeltes. Denn für regelmäßig wiederkehrende Events immer wieder ein Zelt mieten zu müssen, kostet Zeit und Geld.

Die Anschaffungskosten des Zeltes können sich unter Umständen relativieren; nämlich dann, wenn mit ihm eine größere Zahl an Gästen begrüßt werden kann. Ein Beispiel hierfür ist die Verwendung in der Außengastronomie. Gerade dort kann ein überdachter Bereich für ein besseres Raumangebot, aber auch für größere Unabhängigkeit vom Wetter sorgen.

Nicht zuletzt kann ein eigenes Veranstaltungszelt ebenso ein Alleinstellungsmerkmal sein. Das gilt insbesondere für Modelle, die mit einem markanten Design daherkommen.

Personalisierbar bis ins kleinste Detail

Wird ein Veranstaltungszelt käuflich erworben, stehen deutlich mehr Möglichkeiten zur Individualisierung bereit. So kann ein Zelt beispielsweise mit dem eigenen Logo bedruckt werden.

Auch die Einrichtung und andere Funktionen können maßgeschneidert sein. Dazu zählen die Position und Anzahl der Eingänge oder auch die Belüftungsmöglichkeiten der Seitenwände, außerdem das Material und viel mehr.

Gerade bei Veranstaltungsreihen, wie wiederkehrenden Firmenveranstaltungen oder einem regelmäßigen kulturellen Programm, lohnt sich ein Kauf. Denn Dinge wie die Bestuhlung oder auch die Veranstaltungstechnik können dann im Zelt verbleiben.

Spontane Party? Kein Problem!

Wird ein Veranstaltungszelt gemietet, setzt das eine gewisse Planung und auch einen entsprechenden zeitlichen Vorlauf voraus. Beim gekauften Eventzelt ist eine größere Flexibilität gegeben und Veranstaltungen können auch ganz spontan stattfinden. Das ist gerade bei Ereignissen von Vorteil, auf die man keinen Einfluss hat, wie beispielsweise der Ausgang sportlicher Events.

Veranstaltungszelt mieten – das sind die Vorteile

Der Kauf eines Veranstaltungszelts bringt viele Vorteile mit sich – doch das gilt auch für das Mieten eines solchen Zeltes. Auch hier ist es wieder möglich, ganz unterschiedliche Punkte in die Entscheidung einfließen zu lassen.

Geringere Kosten

Der erste Punkt ist wohl der offensichtlichste: Ein Veranstaltungszelt zu mieten ist deutlich günstiger als ein Kauf. Das gilt besonders dann, wenn es sich um einmalige oder selten wiederkehrende Veranstaltungen handelt. Auch wenn sich die Veranstaltungen so stark voneinander unterscheiden, dass unterschiedliche Zelte benötigt werden, kann sich das Mieten lohnen.

Keine Instandhaltung

Beim Mieten eines Veranstaltungszelts ist es natürlich eine Selbstverständlichkeit, das Zelt nicht zu beschädigen und in gutem Zustand wieder abzugeben. Nichtsdestotrotz bedeutet das Mieten auch, dass den Veranstalter:innen selbst keine regelmäßigen Instandhaltungskosten entstehen. Dies ist ein weiterer Kostenfaktor, der nur beim Kauf entsteht und ein Aspekt, der für das Mieten spricht.

Der Markt steht Ihnen offen

Nicht zuletzt besteht beim Mieten eines Veranstaltungszelts die Möglichkeit, unterschiedliche Zeltverleih-Anbieter auszuprobieren – es ist nicht notwendig, sich hier festzulegen. So lässt sich die volle Palette der Angebote ganz nach individuellem Bedarf ausschöpfen.

Denn wenn man nicht oft Veranstaltungen ausrichtet und sich deshalb fürs Mieten entscheidet, kann man unterschiedliche Zeltvarianten ausprobieren und auch wechseln, muss sich also nicht festlegen. Dadurch kann es einmal ein Großzelt, dann wieder eine Zelthalle oder ein Faltpavillon sein.

Sie haben die Wahl – Veranstaltungszelt von STROHBOID kaufen oder mieten

STROHBOID bringt all das unter ein Dach und bietet Eventzelte sowohl zum Kauf als auch zur Miete an. In Kombination mit dem Angebot unterschiedlicher Größen und Ausstattungen kann so zu fast jedem Anlass zu den nachhaltigen Veranstaltungszelten gegriffen werden. Sie bestehen aus heimischen Hölzern, kommen aus nachhaltiger Fertigung und sind je nach Modell auch beheizbar. Nicht zuletzt überzeugt das zeitlose, reduzierte Design, das sich deutlich vom klassischen Partyzelt, Festzelt oder Pagoden abhebt und bei jedem Ereignis einen bleibenden Eindruck hinterlassen wird.

Unser Geheimtipp: Die spezielle Membran der STROHBOID-Zelte sorgt im Inneren für eine ganz besondere Lichtstimmung. Das macht sie ideal als Hochzeitszelt.


Jetzt teilen


Lisa Neureiter

BA Lisa Neureiter

Head of Marketing