Nachhaltige Glamping Unterkünfte für Hotels und Campingbetreiber

14.12.2022
9 Minuten
Nachhaltige Glamping Unterkunft – STROHBOID

Eine nachhaltige Unterkunft als Glamping Zelt ist bei Reisenden gefragter denn je. Glamping wird immer beliebter und ein weiterer Trend geht in Richtung Öko-Glamping. Das Thema Nachhaltigkeit spielt nämlich nicht nur im Alltag eine große Rolle, sondern fließt auch bei der Urlaubswahl mit ein.

Campen ist an und für sich schon eine ökologische Art des Reisens im Vergleich zu Pauschalurlaub in weit entfernte Länder. Anbieter wie Good Travel oder Airbnb bieten in mehreren Destinationen Europas ökologisches Zelten an. 

Aber was machen umweltfreundliche, nachhaltige Unterkünfte fürs Glamping aus? Was können Sie als Glampinganbieter oder Campinganplatzbetreiber tun, um den Natururlaub für die ganze Familie möglichst umweltschonend zu gestalten?

Was macht eine Glamping Unterkunft nachhaltig?

Viele versuchen im Alltag nachhaltig zu leben: Sie verzichten aufs Auto, sie gehen sorgsamer mit Ressourcen um, kaufen regional und saisonal ein und trennen den Müll. Sie entscheiden sich für ein bewusstes Leben der Umwelt zuliebe. Warum deshalb nicht auch beim Reisen? 

Was ist Glamping: Glampen ist eine naturnahe Art von Urlaub – ob im Wald oder am Meer –, bei der Naturliebhaber:innen voll auf ihre Kosten kommen.

Die Designs von nachhaltigen Luxusunterkünften, egal ob Zelt, Jurte, Mobilheim oder Baumhaus, sind der Natur angepasst. Die Herstellung erfolgt idealerweise klima- und ressourcenschonend. Sind Wasser und Strom vorhanden, können auch hier erneuerbare Energien wie Solarenergie genutzt werden. 

Für einen Glampingurlaub in einer Mietunterkunft muss man nicht ins Flugzeug steigen, sondern erreicht sein Reiseziel mit dem Auto oder dem Zug. Vor Ort kann man die Umgebung einfach mit dem Fahrrad oder zu Fuß erkunden.

Verwendete Rohstoffe

Um den ökologischen Fußabdruck möglichst gering zu halten, sollten natürliche Rohstoffe verwendet werden. Zeltplanen aus natürlichen Fasern schaffen ein angenehmes Raumklima. 

Nachwachsende Materialien wie Holz sehen nicht nur wunderschön aus, sondern sind langlebig und stabil. Sie halten die CO2-Bilanz einer Unterkunft gering, denn der Werkstoff Holz ist äußerst nachhaltig: 

Er wächst ständig nach und wird mit geringem Energieaufwand gewonnen. Zudem bindet Holz beim Wachstum CO2 aus der Luft. Das verwendete Holz sollte zudem aus zertifizierter, heimischer Forstwirtschaft stammen.

Regionale Wertschöpfung

Nachhaltige Hotels und Glampinguntekünfte sollten möglichst aus regionalen Produkten gebaut werden. Die Rohstoffe sollten aus Europa stammen, damit die Transportwege kurz gehalten werden, um einen größeren CO2-Ausstoß zu vermeiden. 

Auch die Fertigung sollte in der Nähe des Endverbrauchers erfolgen. Das erspart zum einen lange Anfahrtswege und zum anderen werden Arbeitsplätze in der Region gesichert.

Minimale Eingriffe in die Natur

Beim Bau eines Glamping Platzes sollte möglichst wenig in die Natur eingegriffen werden. So sollten beispielsweise so wenig Bäume wie möglich abgeholzt werden, wenn der Stellplatz auf einem bewaldeten Stück Land gebaut werden soll. 

Erdbauarbeiten sollten auf das Notwendigste beschränkt werden. Die Bauweise sollte durchdacht sein, zum Beispiel auf Stelzen, sodass möglichst wenig Fläche versiegelt werden muss. Auch das Design der Luxusunterkünfte oder das Anlegen von Wegen soll im Einklang mit der Natur erfolgen. Auch Wildtiere sollten durch Bau und Nutzung nicht belastet werden.

Maximale Nutzbarkeit

Die verwendeten Materialien von Luxusunterkünften sollten robust und langlebig sein. Die Nutzung sollte über Jahre erfolgen, damit sich der Ressourcenaufwand lohnt. Außerdem sollten die Zelte das ganze Jahr über nutzbar sein, um etwa auch im Winter Glamping anbieten zu können. Mit Kühl- und Heizsystemen ausgestattet sollte dem nichts im Wege stehen.

Diese 3 nachhaltigen Unterkünfte fürs Glamping sollten Sie kennen

Wenn Sie Ihren Gästen einen möglichst umweltschonenden Campingurlaub bieten möchten, sollten Sie auf nachhaltige Glampingunterkünfte setzen. Im folgenden stellen wir Ihnen drei Eco-Glamping Anbieter vor.

Naturwagen von Nawalo

Das norddeutsche Unternehmen NAWALO GmbH stellt Naturwagen, Lodges und Bungalows aus nachhaltigen, FSC zertifizierten Hölzern an der Ostsee her. Die Design sind Zirkuswägen oder Hexenhäuschen nachempfunden und beispielsweise für Campingplätze, Freizeitparks, die Boutique Hotellerie oder Waldkindergärten gedacht. Es gibt schlüsselfertige Grundmodelle ohne Inneneinrichtung bis hin zu Vollversionen inklusive Einrichtung, Sitzecke, Doppelbett, Küche, Dusche und WC.

Die Produkte von NAWALO sind durch ihre natürliche und robuste Bauweise sehr langlebig. Alle Rohbauten inklusive Fassade und Fenster werden zu 95 % aus Holz gebaut. Man legt nicht nur auf die Nachhaltigkeit der Materialien großen Wert, sondern auch auf die Langlebigkeit.

Eco-Lodges von Woodspace

Auch bei der österreichischen Firma Woodspace spielt der nachwachsende Rohstoff Holz, wie der Name schon erahnen lässt, eine große Rolle. Das Ferienhaus wird nach Wünschen und Bedürfnissen der Kunden entworfen. Es wird aus österreichischem Fichtenholz hergestellt und in Blockhaus-Bauweise gebaut. Es können ein- oder mehrstöckige Gebäude sein, die aus einem oder mehreren Modulen, mit oder ohne Sanitäranlagen, Vordach, Terrassen oder Außenanstrich bestehen.

Das Tiny House wird in der Produktionsstätte in Österreich bezugsfertig und nach höchsten Qualitätsstandards produziert. Bei Gebäuden, die aus mehreren Modulen bestehen, werden die Module in kurzer Zeit vor Ort zu einem Gesamtgebäude zusammengefügt. Mit Schraubfundamenten kann auf Beton verzichtet werden. Da es zu keiner Bodenversiegelung kommt, kann der ursprüngliche Zustand des Bodens einfach wiederhergestellt werden.

Nachhaltige Glamping Zelte von STROHBOID

Eines der nachhaltigsten Glamping Zelte kommt von STROHBOID. Die exklusiven Outdoor-Hotelzimmer von STROHBOID bestechen durch ihr Design und die innovative Leichtbauweise. Auch bei STROHBOID wird mit Holz gebaut, aber der nachwachsende Rohstoff wird nur sparsam eingesetzt. Das regional bezogene LVL-Holz verleiht den Luxuszelten ihr unvergleichliches Aussehen und gibt ihnen höchste Stabilität.

Dank der verwendeten Materialien und der ausgeklügelten Fertigungsweise sind die Glamping Zelte von STROHBOID sogar klimanegativ. Bei den Simple und Basic-Modellen können Sie Ihre eigene Einrichtungsnote miteinfließen lassen. Die Comfort-Ausstattung lässt hingegen kaum Wünsche offen und ist gleich bezugsfertig.

Nachhaltige Glamping-Urlaube anbieten – darauf sollten Sie noch achten

Hier noch ein paar Punkte, worauf Sie in Sachen Nachhaltigkeit in Ihrem Glampingresort achten sollten:

  • Energie effizient einsetzen
  • eine nachhaltige und naturverträgliche Energieerzeugung fördern
  • Belastungen von Böden und Gewässern meiden
  • Wasser sparsam verwenden 
  • Schutz der Artenvielfalt und Anlagen naturverträglich gestalten  
  • Natur und Umwelt bei Freizeitangeboten berücksichtigen  
  • sanfte Mobilität fördern  
  • Abfallvermeidung und Stoffkreisläufe optimieren
  • Produkte und Dienstleister aus der Region bevorzugen  
  • umweltfreundlich reinigen und gefährliche Stoffe vermeiden

Wenn Sie sich intensiv um ein nachhaltiges Glamping-Angebot bemühen, kann dies auch mit einer Auszeichnung wie jener von Ecocamping honoriert werden. Informieren Sie Gäste, Mitarbeiter:innen und die Öffentlichkeit über Ihr Engagement.


Jetzt teilen


Fritz Walter

DIPL.-ING. Fritz Walter

Gründer, CTO